Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo der Astrid-Lindgren-Schule

Aus der Geschichte der Astrid-Lindgren-Schule

Schuljahr 1982/1983
Mit Beginn des Schuljahres nimmt die "Schule für Sprachbehinderte" ihre Arbeit auf. Träger der Schule ist der Kreis Warendorf. Am 10. August 1982 ist für 48 Schüler in fünf Klassen der erste Schultag im Schulgebäude an der Everwordstraße in Warendorf-Freckenhorst. Das erste Kollegium der Schule besteht aus vier Lehrerinnen und zwei Lehrern, Schulleiter wird Herr Kötter.

Schuljahr 1983/1984
Die Schülerzahl wächst auf 71 an. Es werden acht Klassen gebildet. Das Schulgebäude an der Everwordstraße wird zu klein. Es werden zwei Klassen ausgelagert in das Gebäude der ehemaligen Jungenschule an der Warendorfer Straße. Der Schulträger hält Ausschau nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten für die größer werdende Schule und mietet drei Klassenräume in der Hauptschule Enniger. Im Oktober 1984 wird Frau Elvering zur Konrektorin ernannt.

Schuljahr 1985/1986
Durch den Umzug der Grundschule Enniger in das Gebäude der Hauptschule, die ihre Außenstelle aufgibt, wird ein neuer Umzug notwendig. Fünf Klassen beziehen nun das ehemalige Grundschulgebäude. In Freckenhorst bleiben weiterhin vier Klassen.

Schuljahr 1986/1987
Der Standort der Schule wird verlegt. Die Schule zieht nun in das Gebäude der Grundschule Enniger. Zusätzlich werden drei Räume im Souterrain des benachbarten Hauptschulgebäudes bezogen. Am 12.10.1986 erhält die Schule auf Wunsch von Eltern und Lehrern den Namen Astrid-Lindgren-Schule. Die Namensgebung und die Einweihung des neuen Schulstandortes werden mit einem großen Schulfest gefeiert.

Schuljahr 1987/1988
Im November wird der Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule gegründet. Seither unterstützt er die Arbeit der Schule.

Neuer Schulstandort in Warendorf.
Im September wird die Schlüsselübergabe gefeiert.

Schuljahr 2001/2002
Wieder steht ein Umzug an. Neuer Schulstandort wird Warendorf. Der Kreis Warendorf stellt der Astrid-Lindgren-Schule einen Teil des Gebäudes der ehemaligen landwirtschaftlichen Berufsschule am Siskesbach zur Verfügung.

Die Vorstellung der neuen Schule findet im Rahmen eines großen Schulfestes zum Thema "20 Jahre Astrid-Lindgren-Schule" am 22. Juni 2002 statt.

Schuljahr 2005/2006

Die Schülerzahl ist inzwischen auf 145 gestiegen.

Zum Schulhalbjahr 2005/2006 wird der Schulleiter Herr Kötter in den Ruhestand verabschiedet.

 

Schuljahr 2006/2007
Am 29. Januar 2007 wird die neue Schulleiterin Frau Wille in einer Feierstunde herzlich begrüßt.

Bei einer Aktion der Stadt Warendorf wurde das Pferd "Kleiner Onkel" von den Schülern bemalt und steht seitdem vor dem Schuleingang neben Pippi Langstrumpf.

Schuljahr 2007/2008

Die Astrid-Lindgren-Schule feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Schulfest und der Aufführung des Musicals "Tuishi Pamoja".

Astrid Lindgren wäre am 14. November 2007 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass entsteht eine Jubiläums-Schülerzeitung, von den Klassen 4 erstellt.

Der WDR 5 sendet eine Live-Übertragung der Kindersendung "Lilipuz" aus der Astrid-Lindgren-Schule, die Schüler der Klassen 4 werden Nachrichtenredakteure und -sprecher.

Der Offene Ganztag nimmt mit einer Nachmittagsgruppe seinen Betrieb auf.

Frau Elvering, die langjährige stellvertretende Schulleiterin, geht in den Ruhestand.

Im September 2010 übernimmt Frau Graue das Amt der stellvertretenden Schulleiterin.

 

In den Schuljahren 2008 bis 2011 kommen einige neue Projekte fest ins Schulprogramm:

- Ernährungsführerschein

- "Mein Körper gehört mir" - Theater gegen Missbrauch

- Kultur und Schule NRW - Kunst mit Künstlern

- Schulobstprogramm - Schulobst und -gemüse NRW

- "Klaro" - Klasse 2000 - Fit fürs Leben. Stark und gesund in der Grundschule

 

 

Im Schuljahr 2012/2013 besteht die Astrid -Lindgren-Schule als Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache 30 Jahre!

Im Jubiläumsjahr gibt es deshalb verschiedene große und kleine Projekte:

- ein Sponsorenlauf zur Finanzierung des

- Zirkusprojekts

- Liederfest in der Halle Münsterland "Klasse wir singen"

- großes Schulfest zum Abschluss im Juni 2013

Im Schuljahr 2017/2018 wird die Astrid-Lindgren-Schule 35 Jahre alt und die OGS besteht seit 10 Jahren. Diese beiden Jubiläen feiert die Schule gemeinsam. Zunächst wird das Musical "Die Buchstabenpiraten" aufgeführt, anschließend findet ein buntes Schulfest auf dem Schulhof statt.

Zum Schulhalbjahr des Schuljahres 2017/2018 wird die Schulleiterin Frau Wille bei einer offiziellen Feier mit zahlreichen Gästen in den Ruhestand verabschiedet. Anschließend findet noch ein Abschied im Beisein aller Kinder, Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der OGS statt.