Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo der Astrid-Lindgren-Schule
Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Eine kurze Biografie

Astrid Lindgren war die wohl berühmteste Kinderbuchautorin der Welt.

In ihrem Leben hat sie über 70 Bücher geschrieben, die in 60 Sprachen übersetzt wurden. Ihr bekanntestes Buch heißt „Pippi Langstrumpf“. Sie schrieb es 1945, als ihre damals siebenjährige Tochter Karin mit Lungenentzündung im Bett lag. Karin forderte sie auf, ihr etwas von Pippi Langstrumpf zu erzählen. „Sie hatte den Namen in diesem Augenblick erfunden, und ich begann zu erzählen, ohne zu fragen, was für eine Person diese Pippi Langstrumpf sei.“

Astrid Lindgren hat für ihre Bücher viele Preise und Auszeichnungen bekommen. 1994 bekam sie den alternativen Nobelpreis für ihren lebenslangen Einsatz für das Recht der Kinder auf Liebe, Fürsorge und Respekt, zugleich aber auch für ihr Engagement für Gerechtigkeit und Gewaltlosigkeit, ihr Verständnis für Minderheiten sowie ihre Sorge um die Natur.

  • Am 14. November 1907 wurde Astrid Anna Emilia Ericsson in Schweden geboren.
  • 1931 heiratete sie Sture Lindgren.
  • 1945 schrieb Astrid Lindgren die Geschichte von „Pippi Langstrumpf“.
  • 1952 starb ihr Mann Sture Lindgren.
  • 1965 erhielt sie den schwedischen Staatspreis für Literatur.
  • 1978 erhielt sie den Friedenspreis des deutschen Buchhandels.
  • 1994 wurde ihr der alternative Nobelpreis verliehen.
  • 2002 starb Astrid Lindgren im Alter von 94 Jahren.
  • Am 14. November 2007 wäre Astrid Lindgren 100 Jahre alt geworden.


Wenn Sie mehr über Astrid Lindgren erfahren möchten, dann klicken Sie hier.