Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo der Astrid-Lindgren-Schule
Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Die SEP 3 auf Klassenfahrt - Erlebnisbauernhof Künnemann

Am Montagmorgen warteten alle SEP 3er aufgeregt auf den Bus. Nach einer kurzen Verabschiedung von den Eltern starteten wir Richtung Versmold. Kaum auf dem Bauernhof angekommen, wurden wir von Bauer Hans begrüßt. Er zeigte uns allen den Hof und die Ställe und erklärte uns die Hofregeln. Danach durften wir unsere Zimmer beziehen. Zuerst haben wir viel gespielt. Wir sind Kettcar und Fahrrad gefahren oder haben die Kühe gefüttert. Auch die Kälbchen wurden mit vielen Streicheleinheiten verwöhnt.

Weil das Wetter so sonnig war, wanderten wir zur nahen Hessel. Dort durften wir in den Bach hüpfen und planschen. Als allen kalt war, ging es zurück. Einige waren sogar sportlich und sind mit Frau Werner noch joggen gegangen. Abends machten wir es uns am Lagerfeuer gemütlich und haben lauthals Lieder wie die „Affen rasen durch den Wald“ gesungen.

Am nächsten Tag regnete es leider immer wieder. Bauer Hans hatte uns in einer Scheune eine große und lange Werkbank aufgebaut. Dort konnten wir mit Laubsägen Traktoren, Kühe und Katzen aussägen. Aus selbst gesuchten Ästen konnten wir auch Boote bauen. Sobald es aufhörte zu regnen, wurden die Fahrzeuge wieder genutzt. Aber auch Gesellschaftsspiele wie „Uno Extreme“, „Schnapp´ den Hubi“ und „Dobble“ standen hoch im Kurs.

Nachmittag durften wir dann noch die Geburt eines Kälbchens miterleben. Alle staunten und beobachteten das Wunder. Es wurde ein kleiner Bulle geboren und wir gaben ihm den Namen Max.

Am Abend fielen wir nach einer Disco und dem Tanz „Mach‘ die Robbe“ müde in unsere Betten. So verging unsere Zeit auf dem Bauernhof Künnemann in Versmold wie im Flug und am nächsten Morgen fuhren wir schon wieder nach Hause.