Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo der Astrid-Lindgren-Schule
Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Besuch der Synagoge in Münster 14.01.2018



Im Religionsunterricht haben die beiden 4. Klassen die 3 Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam behandelt. Zum Abschluss besuchten die Kinder mit ihren Lehrerinnen die Synagoge in Münster. Schon die Hinfahrt mit dem Zug war spannend und für manche Kinder eine Premiere.

In der Synagoge wurden die Besucher von Frau Voloj empfangen. Die Jungen bekamen eine Kippa, eine kleine Mütze, die sie sich auf den Kopf legten. Danach erzählte Frau Voloj viel Interessantes über die Synagoge, die als Gemeindezentrum dient. So gibt es neben dem Raum für den Gottesdienst auch einen Festsaal, in dem gegessen wird, eine Schule und sogar einen Fitnessraum. Die Kinder lernten, dass Hebräisch von rechts nach links geschrieben und gelesen wird und die Punkte unter den Buchstaben für die Vokale stehen. Sie durften Matze, das ungesäuerte Brot, probieren, und Frau Voloj zeigte ihnen einen Gebetsschal. Die kostbaren Thorarollen wurden bestaunt, zwei Stücke aus Ziegen- und Antilopenleder konnten die Kinder in die Hand nehmen. Sie waren sehr beeindruckt, als sie hörten, dass die Texte der Thora von Hand geschrieben werden und der Schreiber keinen Fehler machen darf, sonst muss er wieder von vorn beginnen. Zwischendurch stellten die Kinder eifrig Fragen, die von Frau Voloj bereitwillig beantwortet wurden.

Nach der halbstündigen Rückfahrt mit dem Zug kamen Lehrerinnen und Kinder zufrieden wieder in der Schule an.