Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo der Astrid-Lindgren-Schule
Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Die OGS auf Deutschlandreise

„Es ist Post für euch gekommen“, heißt es seit einigen Wochen jeden Freitag in der OGS. Und jedes Mal, wenn diese magischen Worte ausgesprochen werden, lösen sie einen wahren Begeisterungssturm aus. Denn Post zu bekommen – das ist etwas ganz Besonderes. Die Briefe und Postkarten kommen schließlich nicht von irgendwem, sondern von 16 Kindern aus ganz Deutschland. Jeder Brief kommt aus einem anderen Bundesland.

Und egal ob Paul aus Bremen, Mina aus Hamburg oder Anna aus Berlin geschrieben haben, jedes Mal begeben sich die Forscher aus der OGS auf Entdeckungsreise und versuchen heraus zu finden, was an diesem Teil von Deutschland so besonders ist. Zuerst wird das Bundesland auf der Karte gesucht, dann schauen sich alle gemeinsam das Wappen von dort an und die Kinder dürfen überlegen, wie lange sie wohl von Warendorf bis an den anderen Ort brauchen würden. Und im Anschluss gibt es ein großes Experiment: Schließlich ist die Astrid-Lindgren-Schule als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. In Bremen beispielsweise wurden die Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die aus verschiedenen Gegenständen den höchsten Turm stapeln konnten – genauso wie die Bremer Stadtmusikanten in dem Märchen. Und in Hamburg bauten die kleinen Forscher Schiffe aus Papier und ließen diese schwimmen.

Besonders viel Spaß macht aber allen immer, eine Antwort an unsere fleißigen Briefeschreiber zu verfassen. Egal ob Bilder gemalt oder Briefe verfasst werden, alle geben sich viel Mühe und hoffen, dass die anderen Kinder sich genauso sehr über Post freuen wie die Kinder aus der OGS.