Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

Herzlich willkommen an der Astrid-Lindgren-Schule des Kreises Warendorf

Förderschule mit den Förderschwerpunkten Sprache - Primarstufe und Lernen - Primarstufe und Sekundarstufe I

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das neue Schuljahr hat mit Präsenzunterricht begonnen, worüber wir alle sehr froh sind. Wegen der Pandemie ist Folgendes zu beachten:

 

Für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht sind weiterhin zwei Coronatests in der Woche verpflichtend. Diese Tests werden in der Schule (unter Anleitung einer Lehrerin oder eines Lehrers) als "Lollitests" durchgeführt.

Zur Information gibt es unter folgenden Links Erklärvideos:

www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0 

Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt, oder den Nachweis der Impfung oder Gesundung vorzulegen.

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden auch nicht auf Distanz unterrichtet.

 

Wegen der allgemeinen COVID-19-Impfempfehlung für die 12- bis 17-Jährigen gibt es ein Impfangebot im Impfzentrum.

Erst- und Zweitimpfungen von Kindern und Jugendlichen ab dem 12. Lebensjahr sind ab sofort im Rahmen der Öffnungszeiten im Impfzentrum Ennigerloh sowie am Imptmobil möglich. 

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums Ennigerloh sowie die Zeiten und Standorte unseres Impfmobils finden Sie auf der Seite Kreisverwaltung Warendorf: Impfmöglichkeiten (kreis-warendorf.de) – eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Bei der Impfung der Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren ist die Einwilligung eines Sorgeberechtigten ausreichend, diese kann auch schriftlich vorgelegt werden. Einen Vordruck finden Sie auf der o. g. Internetseite.

 

In NRW gilt seit kurzem die "3 G –Regel", die Geimpften, Gesundeten und Getesten den Zugang  zu verschiedenen Einrichtungen erlaubt.

Alle Schüler und Schülerinnen werden regelmäßig in der Schule getestet.

Deshalb müssen jüngere Kinder keinen Nachweis oder Schülerausweis haben, sagt das Schulministerium.

Ab 15 Jahren stellt unsere Schule auf Wunsch einen Schülerausweis aus (dafür muss ein Passfoto abgegeben werden).

 

Weiterhin gilt:

Alle Schülerinnen und Schüler sollen im Taxi, im Schulhaus und im Unterricht eine medizinische Maske tragen.

Im Außenbereich, d.h. insbesondere auf dem Schulhof sowie auf Sportanlagen im Freien, muss keine Maske mehr getragen werden.

Dies gilt auch für die OGS.

Ausnahmen bei der Maskenpflicht gelten für die Kinder bis Klasse 8, denen eine solche Maske nicht passt. Sie können eine Alltagsmaske tragen.

 

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer eine saubere Maske hat und geben Sie eine Maske zum Wechseln mit in die Schule.

 

Regelmäßiges Lüften ist ein wichtiges Mittel, die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus deutlich zu verringern.

Deshalb ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler warm genug angezogen sind!

 

Schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es Husten oder Fieber hat oder wenn es nicht mehr gut riechen oder schmecken kann! Fragen Sie bei einem Arzt nach.

Wenn Ihr Kind Schnupfen hat, muss es einen Tag zu Hause bleiben. Es darf nach 24 Stunden wieder in die Schule kommen, wenn es keinen Husten oder Fieber bekommt und gut riechen oder schmecken kann.

 

Informationen finden Sie hier: www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

 

Bitte denken Sie daran: Sie müssen Ihr Kind abholen, wenn es Husten oder Fieber in der Schule bekommt!

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Die Astrid-Lindgren-Schule ist eine Förderschule für Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf in den Förderschwerpunkten Sprache und Lernen. Schulträger ist der Kreis Warendorf. Die Astrid-Lindgren-Schule ist eine Schule mit zwei Standorten: Die Astrid-Lindgren-Schule in Warendorf sowie die ehemalige Overbergschule in Beckum. Seit dem 01.08.2019 sind beide Schulen zur gemeinsamen Astrid-Lindgren-Schule zusammengefasst.

 

Der Standort, der am nächsten zu Ihrem Wohnort liegt, ist für Sie zuständig. Bei individuellen Fragen zur Anmeldung nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

Der Standort Warendorf (bisher Förderschwerpunkt Sprache - Primarstufe) wird um den Förderschwerpunkt Lernen - Primarstufe und Sekundarstufe 1 ergänzt. Im Schuljahr 2019/20 startet der Förderschwerpunkt Lernen - Sekundarstufe 1 mit dem 5. Jahrgang.

 

Der Standort Beckum (bisher Förderschwerpunkt Lernen - Sekundarstufe 1) wird um die Förderschwerpunkte Sprache und Lernen - Primarstufe ergänzt. Im Schuljahr 2019/20 startet die Primarstufe mit dem 1. Jahrgang.

 

Beide Standorte der Astrid-Lindgren-Schule bilden eine organisatorische Einheit. Es gibt standortübergreifende (Schul-)Entwicklungen und standortspezifische Merkmale.

 

Weitere Informationen zur Astrid-Lindgren-Schule und dem jeweiligen Standort finden Sie über den entsprechenden Button (s.o.). Hier erhalten Sie unter anderem Informationen zu den Förderschwerpunkten, zum Schulteam, zu Terminen, zum Schulleben und zum offenen Ganztag.